Herzlich Willkommen!


Marc Jaziorski

Gescher und Hochmoor sind l(i)ebenswert! Davon sind wir überzeugt. Und dafür engagieren wir uns. Unsere aktuellen Themen, Ideen und Meinungen finden Sie auf dieser Seite wieder. Aber auch überregionale Themen, die unsere Politik für Kreis, Land und Bund ausmachen.

Auch im Jahr 2020 werden wir uns aktiv einmischen und Gescher mitgestalten. Das ist nicht immer einfach. Denn unser politischer Gegner hat eine absolute Mehrheit im Rat. Dennoch schaffen wir immer wieder Punktsiege.

Zum Ende des Jahres könnten sich die Mehrheitsverhältnisse im Rat der Stadt Gescher wieder ändern. Darauf hoffen wir. Denn dann können Bürgerinnen und Bürger wieder an der Meinungsbildung beteiligt, in Projekte einbezogen und frühzeitig gefragt werden. So fordern, dass ein Nutzungskonzept für den Theater- und Konzertsaal gemeinsame mit möglichen Nutzern erstellt wird. Oder dass für Hochmoor ein Dorfentwicklungskonzept gemeinsam mit Hochmooraner entwickelt wird.

Was uns sonst noch auszeichnet, können Sie auf dieser Seite lesen.

Ihre SPD in Gescher

 

 

11.09.2020 in Wahlen

Wähl mal besser

 

11.09.2020 in Allgemein

Neue Rettungswache brennt lichterloh!

 

In der vergangenen Sitzung der SPD-Fraktion war das Thema "Rettungswache" natürlich auch auf der Tagesordnung. Entsetzt nahmen die Fraktionsmitglieder die Entwicklung rund um dieses Projekt zur Kenntnis. 2,4 Mio. € für den Kauf einer Halle und 8,4 Mio. € - als erste Kostenschätzung - für deren Umbau. Zusätzliche Kostentreiber sind dabei noch nicht berücksichtigt. Man war sich schnell einig, so kann es nicht weitergehen.
Die SPD fordert, diese Planung sofort aufzugeben. Stattdessen muss das Projekt "Rettungswache" komplett neu und von Beginn an mit einem ausgesprochenen Planungsexperten für solche Objekte angegangen werden. Jetzt ist Schadensbegrenzung erforderlich und weitere Zeitverzögerungen sind unbedingt zu vermieden.

Die SPD zeigt durchaus Verständnis dafür, dass mal ein einzelnes Projekt aus dem Rahmen fällt. Im Resümee stellte sie aber feststellen, dass die aktuelle schwarz-grün geführte Ratsmehrheit kein einziges der großen städtischen Projekte im Griff hatte bzw. hat. Die Pankratiusschule, der Theater- und Konzertsaal, die Innenstadtentwicklung und die Rettungswache sind nur die auffälligsten Beispiele für dieses Desaster.

"Jetzt hat es der Wähler in der Hand, einen geeigneten Bürgermeister zu wählen, vor allem aber die Ratsmehrheiten zu verändern." sagte der Vorsitzende Marc Jaziorski.

04.09.2020 in Allgemein

Klaus am Grill

 

KAG ist nicht nur ein heißes Thema im Wahlkampf. Unter dem Motto „KaG“ steht am Samstag der Bürgermeisterkandidat der SPD  „Klaus am Grill“.  Ab 15 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger zum SPD-Café an der Hauskampstraße eingeladen, um mit Klaus Schonnebeck über seine Schwerpunkte zukünftiger Kommunalpolitik ins Gespräch zu kommen. Zudem werden SPD-Wahlkreiskandidaten vor Ort sein. Wichtig ist den SPD-Vertretern,  Anregungen und Vorschläge aus der Bürgerschaft ein Gehör zu verschaffen. Es gilt, Bürgermeinung sehr viel stärker, als dieses die Mehrheitsfraktion in der Vergangenheit getan hat, bei Entscheidungen für Gescher mit einzubeziehen und zu berücksichtigen. Unter dem Motto “Ihre Meinung ist uns wichtig“ besteht die Möglichkeit, Ideen und  Meinungen einzubringen. Neben  dem Austausch in lockerer Runde gibt es eine gute Wurst vom Grill.

03.09.2020 in Allgemein

Stippvisite bei Ministerin Franziska Giffey

 

Heute trafen sich Klaus Schonnebeck, Günter Döker vom Verein "GroßeFreiheit", Familienministerin, Franziska Giffey und unsere Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte am Rande einer #Klausurtagung der SPD in Berlin. Günter Döker stellte der Ministerin die Arbeit des Vereins vor und man diskutierte über die Vorteile solch #Präventiver #Arbeit. Frau Giffey nahm sich eine halbe Stunde Zeit für das Gespräch. Eine beeindruckende Frau! Der Weg nach Berlin hat sich auf jeden Fall gelohnt, meint Bürgermeisterkandidat Klaus Schonnebeck.

18.08.2020 in Allgemein

Donnerstag wieder virtueller Plausch im SPD-Café

 

Zum Thema „Unser Berkeltal“

Am nächsten Donnerstag lädt die SPD-Gescher wieder zum virtuellen „Plausch im SPD-Café“ ein.  Ab 19 Uhr wird es um das Thema „Unser Berkeltal“ gehen. Bürgermeisterkandidat Klaus Schonnebeck möchte mit Bürgerinnen und Bürgern über Ideen und Wünsche zur Neugestaltung des Berkeltals diskutieren. Mit dem vom Rat verabschiedeten Spielplatzkonzept ist inzwischen die Neugestaltung des Spielplatzes auf dem Rodelberg beschlossen. Für die SPD ist darüber hinaus ein wichtiges Ziel für die kommenden Jahre, das gesamte Areal des Berkeltals als wichtigen Naherholungsbereich für Gescher aufzuwerten. Dazu braucht es die Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes, um dann die Umsetzung auch über mögliche Fördergelder umsetzen zu können. Am 25. Juli hatte die SPD dazu einen Infoworkshop veranstaltet. Die Ergebnisse sollen am Donnerstag beim „Plausch“ vorgestellt und zur Diskussion gestellt werden.

Wer mitreden möchte, kann das auf einer dazu von der SPD-Gescher eingerichteten Internetseite tun. Ein Einwählen ist ohne Passwort direkt mit jedem Datenendgerät (PC, Tablet oder Smartphone) sogar mit einem Telefon möglich. Zugangsdaten sind auf der Homepage klausfuergescher.de und spd-gescher.de zu finden.

11.08.2020 in Allgemein

Donnerstag wieder virtueller Plausch im SPD-Cafe. Dieses mal gehts ums Thema „Radwegekonzept“

 

Am Donnerstag lädt die SPD-Gescher wieder zum virtuellen „Plausch im SPD-Café“ ein.  Thema in dieser Woche ist die Erarbeitung eines Radwegekonzeptes. Der SPD-Bürgermeisterkandidat Klaus Schonnebeck wird dazu seine Ideen und Pläne vorstellen und zur Diskussion stellen. Fahrradtouren haben nicht nur als Freizeitaktivität, sondern auch als Tourismusangebot eine hohe Bedeutung. Die für den Radtourismus wichtigen Strecken und Verbindungen sind zum Teil in einem sehr schlechten Zustand. Bei der Erstellung des Wirtschaftswegekonzeptes, das festlegt, welche Wirtschaftswege in welcher Priorisierung wieder hergestellt werden sollen, hat die Bedeutung für den Fahrradverkehr keine Rolle gespielt. Das muss nach Meinung von Klaus Schonnebeck korrigiert werden. Als Grundlage für diese Entscheidungen muss ein Radwegekonzept erstellt werden. Dabei ist ein wichtiges Ziel, zu den Nachbarkommunen, insbesondere aber zu Hochmoor direkte als Fahrradstraße gekennzeichnete Anbindungen auszuweisen und die Wege in einen guten Zustand zu versetzen. Dazu besteht die Möglichkeit, finanzielle Förderung zu beantragen. Dieses hat bei der bisherigen Planung keine Berücksichtigung gefunden haben.

Wer mitreden möchte, kann das auf einer dazu von der SPD-Gescher eingerichteten Internetseite tun. Ein Einwählen ist ohne Passwort direkt mit jedem Datenendgerät (PC, Tablet oder Smartphone) sogar mit einem Telefon möglich. Zugangsdaten sind auf der Homepage klausfuergescher.de und spd-gescher.de zu finden.

Kommunalwahl 2020

Klaus Schonnebeck
Bürgermeisterkandidat
für unser Gescher von morgen.

 

zur Webseite >>

 

Landratswahl 2020

Aktuelle Artikel

Aktuelles aus NRW

Zu den Ermittlungen gegen ein rechtes Netzwerk bei der Polizei im Ruhrgebiet erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD: "Wir brauchen eine schonungslose Aufklärung der Vorgänge und Null Toleranz gegen die Feinde unserer demokratischen Gesellschaft und Verfassung. Erst recht bei Repräsentanten des Staates und bewaffneten Uniformträgern. Die Behörden müssen genau hinschauen, den Ermittlern alle erforderlichen Ressourcen

Ulla Schulte, MdB Kreis Borken

Das sind gute Nachrichten, die mich richtig freuen. Westfleisch will 3000 Mitarbeiter fest anstellen und das schon bevor das Arbeitsschutzgesetz von Hubertus Heil überhaupt beschlossen ist. Vielleicht hat die Fleischindustrie endlich erkannt, dass Unternehmen für ihre Beschäftigten verantwortlich sind und diese Verantwortung nicht an Sub-Sub-Sub-Unternehmen delegieren können.

Neuigkeiten

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

Ein Service von websozis.info

Mitgliederbereich

Zum Login