Ausbau regenerativer Energien

Die SPD setzt sich für eine Energiewende ein: weg von der Atomkraft, hin zu regenerativen Energien. Dazu müssen wir unseren Beitrag leisten. Wir stellen uns vor, dass Gescher in den nächsten Jahren die Energie, die hier verbraucht wird, auch auf dem Gebiet der Stadt Gescher produziert wird.

Dazu müssen wir in zwei Richtungen denken: Energieeinsparung & Energieproduktion:

  • Das aktive Energiemanagement der öffentlichen Gebäude ist ein gutes Beispiel für die Einsparung von Energie. In diese Richtung müssen wir weiter denken.
  • Die Produktion von Strom durch Solarenergie auf den Dächern von Gebäuden sollte durch geeignete Bebauungspläne unterstützt werden. Die Stadtwerke sollten prüfen, wie sie sich hier einbringen können.
  • Die Errichtung von Windkraftanlagen in einem vernünftigen Abstand zur Wohnbebauung sollte weiter gefördert werden
  • Biogasanlagen werden dann befürwortet, wenn sie als hofständische Anlagen ausgelegt sind und zur Windgasgewinnung geeignet sind. Wir lehnen reine Gewerbe- und Industrieprojekte ab.
  • Die Möglichkeit der Wärmespeicherung bessergenutzt wird  um diese Energie in  Gescher sinnvoll einzusetzen (z.B. am Freibad, Schulen, Turnhallen)

Bei aller Planung sollte das friedliche Nebeneinander von Energiegewinnung und Nachbarschaft beachtet werden.

Zurück zu...

- gute Bildung

- Wirtschaftsförderung

- Innenstadt weiter beleben

- (haus)ärztliche Versorgung

- Jugendliche stärken

- Ehrenamt, Kultur und Vereinsarbeit

- ÖPNV & Individualverkehr & Radwege

- solide Finanzen mit weniger Schulden

- Ausbau regenerativer Ideen

- Infrastruktur in Hochmoor erhalten

Kommunalwahl 2020

Klaus Schonnebeck
Bürgermeisterkandidat
für unser Gescher von morgen.

 

zur Webseite >>

 

Aktuelle Artikel

Aktuelles aus NRW

Der Corona-Ausbruch beim Fleischkonzern Tönnies ist ein komplettes Desaster. Das Resultat: mehr als 1300 positive Tests binnen weniger Tage, die gesamte Belegschaft in Quarantäne, mangelnde Kooperation der Firma mit den Behörden, eine zu lange untätige Landesregierung.

Ulla Schulte, MdB Kreis Borken

02.07.2020 19:46
Sprechstunde am 7. Juli.

Neuigkeiten

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info

Mitgliederbereich

Zum Login